Apfelrosen – kleine Leckereien aus Blätterteig

apfelrosen_Titelbild
Apfelstrudel, Apfelkuchen oder apple pie – Mehlspeisen aus Äpfel mag ich einfach am liebsten und ich kann davon einfach nicht genug bekommen. Als ich daher die Apfelrosen auf Instagram und Facebook gesehen habe, war für mich klar, die möchte ich unbedingt nachbacken. Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Rezepte, dass ich zuerst nicht wusste, welches ich nachbacken sollte. Alle Apfelrosen Rezepte waren ziemlich ähnlich und doch auch wieder nicht. Letztendlich entschied ich mich für das Apfelrosen Rezept von Tante Fanny, habe es selbst aber auch ein wenig variiert, da mir die Zuckerangaben im Rezept zu hoch waren.
Also dann will ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Das ist mein Apfelrosen Rezept, dass wirklich schnell und leicht zu machen ist und einfach unglaublich lecker schmeckt! Probiert es selbst aus, die Apfelrosen schmecken einfach himmlisch

Apfelrosen Rezept

Zutaten:
1 Blätterteig (Ich hatte einen von Tante Fanny)
3 Äpfel
3 EL Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Zitrone
1 TL Zimt
1 TL Muskatnuss
1 l Wasser

Zubereitung:
Zuerst werden die Äpfel entkernt und in dünne Scheiben geschnitten. Dies kann man entweder mit einem Hobel machen oder mit dem Messer schneiden. Ich habe beide Varianten ausprobiert und meiner Meinung nach werden die Apfelscheiben dünner wenn man sie mit dem Messer schneidet.
Apfelrosen1 Apfelrosen2
Danach werden die Apfelscheiben in das kochende Wasser (verfeinert mit 1 EL Zucker und dem Zitronensaft) gegeben und für 2 Minuten leicht gekocht. Das ist wichtig, damit man die Apfelspalten weich werden und sie so später gut einrollen kann. Während die Apfelspalten auskühlen, rollt man den Blätterteig aus und bestreut ihn mit der Zucker-Gewürz-Mischung. Den Teig in 12 gleichmäßige Streifen schneiden und die Apfelspalten dachziegelartig darauf verteilen.
Apfelrosen6 Apfelrosen5
Wichtig ist, dass die Äpfel dabei etwas über den Blätterteig stehen. Bei meinem ersten Versuch habe ich das fast zu großzügig gemacht, was zur Folge hatte, dass man die Rosenform nicht  mehr ganz so gut sehen konnte. Der Teigstreifen wird dann mit den Apfelspalten einmal eingeschlagen und danach eng eingerollt und in die Muffinsform gegeben. Falls nötig kann man noch einen Zahnstocher zum Fixieren in die Apfelrosen geben.
Apfelrosen8 Apfelrosen7
Die Apfelrosen werden dann im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad für ca. 20 Minuten gebacken. Die fertigen Apfelrosen auskühlen lassen, Zahnstocher entfernen, mit Staubzucker bestreuen und genießen

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    TanjasBunteWelt
    2. Mai 2015 at 18:26

    Hallo,

    oh hast du auch nicht wiederstehen können total lecker und sehr schön anzusehen.
    LG Tanja

    • Reply
      Martina
      3. Mai 2015 at 12:02

      Perfekter Nachmittagssnack zum Kaffee oder Tee, meine Apfelrosen wurden auch ratzfatz aufgegessen

Leave a Reply

Close