New in Town: Café Viele Leute

cafe_viele_leute_t
[Werbung wegen Ortsnennung] Ab dem kommenden Wochenende gibt es in Linz eine neue Gelegenheit, um in einer gemütlichen, entspannten Atmosphäre eine gute Tasse Kaffee, Tee oder Kakao zu genießen, denn das Café Viele Leute öffnet seine Pforten. Seit gestern hat das neue Kaffeehaus inoffiziell geöffnet (im sogenannten Probebetrieb) und heute Nachmittag habe ich die freie Zeit genützt, um mir das Café Viele Leute einmal genauer anzusehen.
Das Café Viele Leute befindet sich im Zentrum von Linz, am Pfarrplatz, und präsentiert sich in einer modernen, puristischen Architektur, was aber keinesfalls kalt oder ungemütlich ist.
cafe_viele_leute_3 cafe_viele_leute_7
Im Gegenteil, vom ersten Moment an fühlt man sich hier wohl, was vielleicht an den kleinen liebevollen Details und den kreativen Kunstwerken, alle von Menschen mit Beeinträchtigung gemacht, liegt.
cafe_viele_leute_9 cafe_viele_leute_8
Denn wie der Name Viele Leute schon verrät, soll das neue Kaffeehaus am Pfarrplatz ein Begegnungsort für alle Menschen sein (mit und ohne Beeinträchtigungen). Thomas Weixelbaumer, der Geschäftsführer der Hartheim Handels GmbH, die das Café betreibt, erzählte mir in einem Gespräch, natürlich bei Kaffee und Kuchen, über die Anfänge des Projektes und seinen Herzenswunsch, in der Gesellschaft ein positives Bewusstsein für Menschen mit Beeinträchtigungen zu schaffen.
Das kann ich nur zu gut verstehen, denn auch mein vor zwei Jahren verstorbener Bruder hatte eine schwere körperliche und geistige Beeinträchtigung. Obwohl mein Bruder von meiner Mutter gepflegt wurde, weiß ich wie wichtig Institutionen wie die Einrichtung Hartheim oder Schön für beeinträchtigte Menschen sind und deshalb haben sie meine volle Unterstützung. Nirgends lieber trinke ich daher meinen Kaffee, als mit dem Wissen, dass der gesamte Überschuss der Einnahmen diesen Einrichtungen zu Gute kommt.
cafe_viele_leute_5 cafe_viele_leute_6

Einen Blick in die Getränke- und Speisekarte durfte ich auch schon werfen und neben Kaffee, Tee und heißer Schokolade werden auch verschiedene Bio-Säfte, Limonade, Bier und Bio-Wein ausgeschenkt. Besonderes Interesse erweckte der Szigeti Sekt, welcher in verschiedenen Sorten angeboten wird (wird auch in Flaschen verkauft).
Für den kleinen Hunger gibt es eine Kürbis- oder Selleriecremesuppe oder ein Butterbrot mit Beilagen. Interessant klingen auch die sauren Buchteln (mit Speck oder Lauch und Sauerkraut) und diese werden mit Sicherheit demnächst von mir verköstigt werden. Als Nachspeise kann man zwischen dreierlei Buchteln mit Marillen- bzw.  Hollerröster oder Apfelschlangerl mit Schlagobers wählen.
cafe_viele_leute_1 cafe_viele_leute_10
Aber das ist noch nicht alles, auch kleine Geschenke kann man im Café Viele Leute erwerben (alle hergestellt in den Werkstätten der Einrichtungen in Hartheim oder Schön).
cafe_viele_leute_4 cafe_viele_leute_2
Fazit: Das Café Viele Leute ist meines Erachtens eine große Bereicherung für ein soziales, lebenswertes Linz. Die Apfelschlangerl waren ein kulinarischer Traum und auch der Kaffee war sehr gut. Ein schöner Ort für Menschen, denen das Wohl anderer Menschen am Herzen liegt. Eine Verbindung von Kulinarik, Kunst und Kultur unter dem Stern von Menschlichkeit.

Related Post

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close