Wandertipp: Eisenau-Ackeralm und Burggrabenklamm

Eisenau_Ackeralm_Rundweg22
[Werbung wegen Ortsnennung] Die perfekte Abkühlung fand ich gestern in der Burggrubenklamm, denn dort befindet sich ein wunderschöner Wasserfall, der für die nötige Frische sorgte und mir einen ordentlichen Energiekick gab. Bevor ich aber den romantischen Wasserfall am Ende meiner Wandertour entdeckte, ging es zuerst einmal hinauf auf die Eisenaualm.
Der Rundwanderweg Eisenau-Ackeralm wurde mir von Freunden empfohlen und daher fuhr ich gestern mit dem Auto nach Unterach am Attersee, wo die Wandertour vom Ortszentrum aus los ging. Mein Auto parkte ich kurz nach der Ortseinfahrt bei einem kleinen Schotterplatz, in der Nähe der Frühstsückspension Rettenbacher.
Gemütlich ging ich dann erst mal durch das Ortszentrum von Unterach, das mir wirklich gut gefiel. Danach ging es über die Elisabethallee entlang der Seeache. Beim Parkplatz der Unfallchirurgie befand sich dann das erste Hinweisschild „Eisenau, Schafberg“ mit der Nr. 19. Achtung: Die Rundwanderung hat zwar die Nr. 17, aber zuerst muss man entlang von Weg Nr. 19 gehen. Der erste Abschnitt der Wanderung ging entlang von einer Schotterstraße und bereits hier konnte man einige Kühe beim Grasen beobachten.
Eisenau_Ackeralm_Rundweg1 Eisenau_Ackeralm_Rundweg2
Endlich wurde es schattiger, denn die Wanderung führte weiter durch einen kleinen Waldabschnitt bevor des dann steil bergauf auf die Eisenaualm ging.
Eisenau_Ackeralm_Rundweg3 Eisenau_Ackeralm_Rundweg4
Beim Aufstieg konnte man das herrliche Panorama von Attersee und Mondsee genießen. Traumhaft schön kann ich nur sagen!
Eisenau_Ackeralm_Rundweg5 Eisenau_Ackeralm_Rundweg6
Nach ca. 2 h konnte man dann die ersten Blicke auf den Schafberg erhaschen.
Eisenau_Ackeralm_Rundweg7 Eisenau_Ackeralm_RundwegT
In der Buchberghütte auf der Eisenaualm machte ich dann eine kurze Rast und gönnte mir ein Stück Topfenstrudel und einen Kaffee.
Eisenau_Ackeralm_Rundweg10 Eisenau_Ackeralm_Rundweg9
Der Rückweg führte dann über das sanfte Almgebiet der Ackeralm. Der Weg mit der Nr. 26 führte weiter zum Burggraben. Hier entdeckte ich witzige Steinformationen, fand aber keinerlei Information, ob diese eine bestimmte Bedeutung haben. Wisst ihr da vielleicht näheres darüber?
Eisenau_Ackeralm_Rundweg11 Eisenau_Ackeralm_Rundweg12
Der Burggraben spendete eine angenehme Kühle, obwohl der Wasserstand der Schlucht aufgrund der Hitze auch schon sehr niedrig ist.
Eisenau_Ackeralm_Rundweg13 Eisenau_Ackeralm_Rundweg14
Auch hier hatte man wieder eine herrliche Sicht auf den Attersee.
Eisenau_Ackeralm_Rundweg16 Eisenau_Ackeralm_Rundweg15
Nach ca. 3 h war ich dann bei der Burggrabenklamm. Auch hier fand man wieder die lustigen Steinformationen.
Eisenau_Ackeralm_Rundweg18 Eisenau_Ackeralm_Rundweg17
Ein Weg (ca. 500 m) führte dann (Gebühr € 1,00) direkt in die Klamm bis zum Wasserfall. Wirklich empfehlenswert und eine so guttuende Erfrischung nach der doch anstrengenden Wanderung.
Eisenau_Ackeralm_Rundweg19 Eisenau_Ackeralm_Rundweg21
Das letzte Stück ins Ortszentrum von Unterach musste man dann teilweise entlang der Straße gehen.

Tourdaten Eisenau-Ackeralm-Rundwanderweg:

Ausgangspunkt: Orstzentrum von Unterach am Attersee
Gehzeit der Rundwanderung: ca. 4 h (wenn man gemütlich geht, sonst etwas kürzer)
Schwierigkeitsgrad: mittel, für geübte Bergwanderer
Höhenunterschied: 595 m

Tourdaten Burggrabenklamm mit romantischen Wasserfall:
Ausgangspunkt: Gasthaus Jagawirt in Unterach am Attersee
Gehzeit zum Wasserfall: ca. 500 m
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine wirklich wunderschöne Rundwanderung am Attersee, die ich euch nur empfehlen kann! Ich wünsch‘ euch noch einen schönen heißen Tag xox Martina

Das könnte dich auch interessieren

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Doris
    14. August 2015 at 06:33

    Ma liebe Martina, total schön!!!! Klingt nach einer tollen Wanderung mit ganz viel Wasser. So richtig was man sich bei einem heißen Sommertag vorstellt. Alles liebe @Dorisworld

    • Reply
      Martina
      14. August 2015 at 14:25

      Liebe Doris! Die Tour ist wirklich sehr zu empfehlen, war wirklich total schön! Alles Liebe, Martina

  • Reply
    Juergen
    14. August 2015 at 07:07

    Hallo Martina,
    diese Wanderung steht schon lange auf meinem Plan, bisher kenne ich die Tour lediglich von der Mondsee Seite. Deine Bilder und die lebhafte Beschreibung laden dazu ein die Tour sofort in die Planung mitvaufzunehmen!
    DANKE dafür und LG,
    Juergen

    • Reply
      Martina
      14. August 2015 at 14:24

      Lieber Jürgen! Das freut mich sehr – ist wirklich eine wunderschöne Tour! Alles Liebe, Martina

  • Reply
    Brigitte
    18. August 2015 at 18:10

    Hallo Martina!
    Diese Wanderung klingt richtig interessant! LG Brigitte

Leave a Reply

Close