Top 10 Freizeitaktivitäten im Winter

Winterpanorama_Salzburg
Endlich ist der Winter da und es gibt Schnee wohin das Auge reicht, wie ich das liebe! Obwohl der Herbst meine Lieblingsjahreszeit ist, finde ich die Freizeitgestaltung in der kalten Jahreszeit atemberaubend. Egal ob Outdoor- oder Indooraktivitäten, es gibt tausende Ideen und Möglichkeiten die Freizeit optimal zu gestalten.
Meine Top 10 Freizeitaktivitäten im Winter möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und das sind sie:

1. Schifahren
Ich bin ein richtiges Schihaserl und es gibt für mich nichts Herrlicheres, als bei Sonnenschein die Pisten herunterzuwedeln. Anschließend geht es dann zum Apres-Ski. Da werden dann ein paar Schneewittchen (warmer Eierlikör mit Schlagobers – lecker) getrunken und zu „Atemlos“ von Helene Fischer wird getanzt und gefeiert
2. Eislaufen
In der Halle oder am Freieis, Eislaufen macht einfach immer Spaß. Letztes Jahr habe ich sogar einen Eislaufkurs im Sportverein gemacht, aber leider hat mein Trainer kapituliert und meinte aus mir wird wohl keine Eisprinzessin mehr. Pirouetten hin oder her, mir macht’s Spaß und das Eislaufen bleibt auch weiterhin eine meiner liebsten Wintersportarten.
3. Schlittenfahren
Schlittenfahren ist eine der ältesten Wintersportarten und nach wie vor ist es für groß und klein, das reinste Vergnügen die Pisten hinunterzusausen. Auf zwei Kufen durch das Schneegestöber fahren, am liebsten mache ich das bei der Hahnbaum-Rodelbahn in St. Johann im Pongau.
4. Schneeschuhwandern
Wandern zählt zu meinen Lieblingsfreizeitaktivitäten, also warum sollte ich darauf in der kalten Jahreszeit verzichten? Ehrlich gesagt, bin ich zwar noch ziemlich unerfahren im Schneeschuhwandern, aber das soll sich in dieser Saison ändern. Das winterliche Bergpanorama abseits der Piste zu erkunden, auf das freue ich mich wirklich sehr.
5. Schneespaziergang
Knirschender Schnee unter den Füßen, ein paar Schneeflocken auf der laufenden Nase, rosige Wangen von der Kälte, ein gemütlicher Spaziergang im Schnee ist ein herrlicher Wintergenuss.
6. Schneemann bauen
Drei Kugeln, Kohleaugen, eine Karotte als Nase – einen Schneemann zu bauen macht großen Spaß. Im Jahr 2011 unterstützte ich sogar die Gemeinde Göstling beim Weltrekordversuch im Schneemannbauen. Ich baute einen wunderschönen Schneeprinzen, natürlich mit Krone. Die Gemeinde Göstling schaffte mit 3580 Schneefiguren ganz klar den Weltrekord und Teil davon gewesen zu sein, macht mich auch jetzt noch stolz.
 7. Tee trinken
Nach einem langem Tag im Schnee gibt es nichts Wärmenderes, als eine gute Tasse Tee. Ich trinke ja am liebsten Kräuter- oder Früchtetee, aber hin und wieder genieße ich auch eine Tasse Gewürzchai mit Milch.
 8. Sauna
Nach dem Wintersport in der Sauna relaxen. So endet mein perfekter Outdoorwintertag.
9. Kino
Im Winter gehe ich gerne ins Kino, meiner Meinung nach spielen sie nun die besten Filme. Im Momente freue ich mich auf „96 hours – Taken3“, der ab 8. Jänner in den Kinos laufen wird.
10. Winter-Fotoshooting
Im Winterwonderland kann man ganz tolle Fotos machen. Schneebedeckte Bäume, Eiszapfen oder glitzernder Schnee. Die Winterlandschaft bietet eine große Auswahl an wunderschönen Fotomotiven.

Weiter Informationen zu den beliebtesten Outdoor-Winteraktivitäten findet ihr bald auf meinem Lifestyle Blog

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Veronika
    4. Januar 2015 at 20:05

    Hallo! Ich hätte da noch eine echt tolle Idee: Ein Iglu bauen und dann darin übernachten. Mein Freund hat mich letztes Jahr mit diesem Abenteuer überrascht. War echt superromantisch! lg Veronika

    • Reply
      Martina
      5. Januar 2015 at 14:26

      Danke Veronika! Das ist eine gute Idee, würde ich auch gerne einmal machen

Leave a Reply

Close