Ein Tag im Orient – Entspannung im Hamam

hamam therme geinberg
[Werbung wegen Ortsnennung] Nach einer anstrengenden Arbeitswoche entfliehe ich am Wochenende gerne dem Alltag und versorge so meinen Körper, meinen Geist und meine Seele mit neuer Energie.
Deshalb ließ ich mich gestern in die orientalische Welt entführen und erlebte dort ein Fest für alle Sinne. In der Oriental World in der Therme Geinberg spielte ich einen Tag Prinzessin und entdeckte im Hamam den Glanz und Zauber des Orients. Kennt ihr den Hamam?
Der Hamam ist ein klassisches, orientalisches Dampfbad, das man vor allem im arabischen Raum und in der Türkei findet.  Für das Baderitual sollte man sich viel Zeit nehmen, damit man die einzigartigen Rituale aus dem Morgenland auch so richtig genießen kann.
Bevor man das Märchen von 1001 Nacht betritt, bekommt man einen Pestemal (Baumwolltuch), einen Peelinghandschuh (Kese) und ein Stück Olivenseife. Unter dem türkischen Saunatuch trägt man am besten keine Badebekleidung. Danach geht’s dann gleich in den Hamam (ohne Badeschlapfen) mit verschiedenen Räumen und einer kreisrunden Liegefläche (Nabelstein) in der Mitte des Raumes.
hamam therme geinberg hamam therme geinberg
Zuerst geht man mit dem Pestemal ins Serailbad (Dampfsauna). Dort wärmt man sich auf und die hohe Luftfeuchtigkeit öffnet die Poren. Ich empfand das Serailbad als sehr entspannend und angenehm. Unpassend fand ich ein paar Badegäste, die das Serailbad nackt betraten. Für mich persönlich ein no-go, denn im Hamam hat der Nackkult nichts verloren!
Während des Dampfbades lässt man immer wieder lauwarmes Wasser, das in Silberschalen bereitsteht, sanft über den Körper fließen.
Danach rubbelt man sich im Peelingraum mit dem Kese kräftig ab. Anschließend seift man den ganzen Körper mit der Olivenseife ein. Mit dem nassen Peelinghandschuh reibt man den Körper wieder von unten nach oben ab. Etwaige Seifenreste werden dann mit Wasser weggewaschen.
TIPP: Wer rechtzeitig bucht, kann sich hier von einem Profi mit einer Teilkörper-Seifenschaum-Massage verwöhnen lassen, Kosten für 20 min sind € 35,00.
Nun geht’s zum Herzen des Hamam, den beheizten Nabelstein. Dort macht man es sich gemütlich, legt oder setzt sich hin und entspannt sich beim Farbenspiel der Sternenkuppel.
Es ist wirklich faszinierend wie schnell man hier zu Ruhe und Erholung kommt, ein purer Genuss.
Im Anschluss an den Hamam tauscht man das Pestimal gegen den Bademantel und gönnt sich in der Orientalbar einen heißen Tee, Trockenfrüchte und Obst.
hamam therme geinberg hamam therme geinberg
Später kann man sich dann im Arkadenhof abkühlen und die frische Luft unter freiem Himmel genießen. Das war gestern besonders schön, da ein paar Schneeflocken vom Himmel tanzten und so dem orientalischen Raum einen ganz besonderen Reiz verliehen.
hamam therme geinberg hamam therme geinberg
Ich habe meinen Tag im Orient sehr genossen und kann euch einen Besuch im Hamam in der Therme Geinberg nur empfehlen, es war ein besonderes Erlebnis und Erholung und Entspannung pur, einfach nur schön!

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close