Hohe Dirn & Anton Schösser Hütte

HoheDirn_T
[Werbung wegen Ortsnennung] Wer Almrundwanderungen genau so gerne mag ich, der sollte unbedingt einmal zur Hohen Dirn in Losenstein wandern. Bisher meine schönste Wanderung im Nationalpark Kalkalpen zwischen Weideflächen, Almwiesen und herrlichen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt.

Hohe Dirn Wanderung

Viele Wege führen auf die Hohe Dirn, deren Namen leider nichts mit uns Frauen zu tun hat. Der Name bezieht sich nämlich auf die „Türn“ (Türme) seiner felsigen West- und Nordseite.
HoheDirn_6

Ausgangspunkt unsere Wanderung war der Parkplatz beim Bauernhof Hamberg in Losenstein. Der Bauernhof liegt relativ weit oben, also wundert euch nicht, wenn ihr bei der Hinfahrt viele Höhenmeter mit dem Auto hinauf fährt bevor ihr zu dem Parkplatz kommt. Von hier aus sind wir zuerst der Beschilderung Große Dirnrunde gefolgt.

HoheDirn_7

Bei der großen Abzweigung haben wir uns entschieden zum Sonnkogel zu gehen anstatt weiter der Markierung zur Großen Dirnrunde zu folgen. Wie uns die Hüttenwirtin später erklärte war das auch die bessere Entscheidung da dieser Weg einfach schöner zum Wandern ist und bessere Aussicht auf die Region bietet.

HoheDirn_9

Er ist zwar anspruchsvoller (bei der Großen Dirnrunde geht man nämlich beim Sonnkogel vorbei anstatt auf den Sonnkogel zu gehen), aber wir wollten auch ein bisschen ins Schwitzen kommen, also hat das schon so für uns gepasst. Den Sonnkogel habe ich mir zwar ein bisschen anders vorgestellt, aber bitte, darf ich vorstellen, das hier ist der Sonnkogel.

HoheDirn_8

Vom Sonnkogel sind wir dann zur Anton Schösser Hütte gewandert. Nachdem wir bereits 2 Stunden gewandert sind und doch einige Höhenmeter überwunden haben (es ging teilweise schon steil bergauf), haben wir uns eine Stärkung verdient.
HoheDirn_1 HoheDirn_2

Nach der Rast sind wir weiter auf den Gipfel zur Hohen Dirn. Von der Hütte ist man in ca. 25 Minuten beim Gipfelkreuz. Länger dauert es, wenn man einen kurzen Abstecher zur Panormaschaukel macht. Aber es lohnt sich
HoheDirn_3 HoheDirn_4

Die Aussicht auf der Hohen Dirn ist wirklich schön! Man hat eine herrliche Weitsicht. Unglaublich wie schön und vielfältig unser schönes Österreich ist!
HoheDirn_5

Zurück sind wir dann der Markierung „Hamberg“ gefolgt und in ca. 1 Stunde waren wir wieder beim Parkplatz.

Tourdaten:

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Bauernhof Hamberg
Gehzeit:
Vom Parkplatz zum Sonnkogel und weiter zur Anton Schösser Hütte: 2 h
zum Gipfelkreuz: 25 min
Rückweg: 1 h
Höhe Hohe Dirn: 1134 m
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel je nachdem welche Variante man wählt
Höhendifferenz: weiß ich leider nicht genau – geschätzt 600 m bei der schwierigeren Variante
Große Dirnrunde: 317 m

Viel Vergnügen bei eurer nächsten Wanderung wünscht euch, Martina.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close