Kurztrip zum Neusiedlersee

[Werbung wegen Ortsnennung] Ist der Mai heuer nicht herrlich? Ein langes Wochenende nach dem anderen, das man ideal für Kurztrips verwenden kann. Wie ihr wisst war ich ja über das Pfingstwochenende in Südtirol und das letzte Wochenende ging es dann auf die Sonnenseite von Österreich, ins Burgenland zum Neusiedlersee.
Ich war bisher erst einmal ganz kurz im Burgenland (bei einer Radtour letztes Jahr in Unterlamm machten wir einen kurzen Abstecher nach Jennersdorf) was so gut wie gar nicht zählt, daher war ich echt schon neugierig auf das Weinland, die Weinfelder, den größten See in Österreich und vor allem auf den wunderschönen Leuchtturm in Podersdorf, den ich bisher nur von Fotos kannte.
Ich liebe ja Leuchttürme, die ich bisher nur bei meinen Urlauben in den Niederlanden zu sehen bekam. Daher war natürlich klar, dass Podersdorf unsere erste Station bei unserer Rundreise ins Burgenland sein würde.
Wusstest ihr dass der Leuchtturm von Podersdorf der südlichste Leuchtturm im ganzen deutschsprachigen Raum ist?
Ich finde den rot-weißen Leuchtturm von Podersdorf total schön und die geringe Höhe von nur 12 Metern vermindert diese Schönheit in  keinster Weise.
Seht selbst, total beeindruckend oder nicht!?
leuchtturm_podersdorf_1
leuchtturm_podersdorf_2
In Podersdorf machten wir auch eine Schiffsrundfahrt zum Naturschutzgebiet „Hölle“. Die Schiffahrt dauert 1 Stunde und man erfährt dabei auch allerlei Interessantes über den Neusiedlersee, das Klima und die Tierwelt (Kosten: € 7,00). Bei strahlendem Sonnenschein beobachteten wir Möwen und den Schilfgürtel des Neusiedlersees. Sehr empfehlenswert!
neusiedlersee_1
neusiedlersee_2
Beeindruckend wie die Möwen im Wind tanzten, denn wir hatten doch große Mühe, damit der Wind uns nicht verblies. Gut, dass sich in meiner Handtasche immer mein Mulitfunktionstuch  von Engelbert Strauss befindet, dass mich vor Wind und Kälte schützt und mich immer schön warm hält.
burgenland_3
burgenland_4
Die Natur rund um den Neusiedlersee ist echt schön und daher machten wir viele Spaziergänge und genossen das lange Wochenende am Neusiedlersee in vollen Zügen.
Wir besuchten auch noch die Freistadt Rust und auch Eisenstadt mit dem schönen Schloss Esterhazy wurde besichtigt. Die Abende verbrachten wir gemütlich bei urigen Buschenschanken mit einer Brettljause vom Mangalitza-Schwein und einem guten Glas Wein.
burgenland_2
burgenland_1
So verbrachte ich ein wunderbares Wochenende im Burgenland, dass ich von meinen Freundinnen zum Geburtstag geschenkt bekam. Danke Mädels noch einmal für diese tolle Idee und die schöne Zeit mit euch!
Alles Liebe, eure Martina

Das könnte dich auch interessieren

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close