Life update #1


Das ist mein erstes life update, denn ich möchte eine wahnsinnig tolle Neuigkeit und wichtige Entscheidung in meinem Leben mit dir teilen. Mal sehen, wie viele life updates, ich noch im Laufe meines Lebens schreiben werde, aber das erste life update ist schon mal ein großer Schritt für mich und bedeutet eine neue Herausforderung, die ich gerne annehme.

Tja, ich will dich jetzt auch gar nicht mehr länger auf die Folter spannen.

Master of Education

Im Herbst werde ich mein Masterstudium of Education (Primarstufe) beginnen (Dauer 3 Jahre)  und ich bin schon total aufgeregt, wieder auf die Uni zu gehen. Ich habe mein Studium ja mit dem Bachelor abgeschlossen und damals vor 8 Jahren gab es für mich in Linz noch keine Möglichkeit gleich den Master dranzuhängen.

So bin ich gleich nach dem Bachelorstudium ins Berufsleben eingestiegen und habe seitdem einige Zusatzausbildungen gemacht. Den Master zu machen war immer ein Ziel von mir und nun endlich öffnen sich die Türen und das Masterstudium wird erstmals in Linz öffentlich angeboten. Diese Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen und ich habe mich gleich angemeldet und bin ich prompt aufgenommen worden Ich bin so aufgeregt, ich kann es gar nicht in Worte fassen.

Studieren mit fast 40?

Im Herbst werde ich 39 Jahre alt und einige Mitmenschen fragten mich schon skeptisch, warum ich mir das jetzt noch antue, mit fast 40 wieder zu studieren. Die Antwort ist für mich ganz leicht und stellt sich mir in einer Gegenfrage: Gibt es ein Alter in dem man im Leben ausgelernt hat, die Hände verschränken und sagen kann: Ich weiß bereits alles?

Sich weiterzubilden, beruflich wie persönlich ist für mich eine Lebenseinstellung, man kann auch sagen ein Lifestyle. Ich möchte am Puls der Zeit bleiben, neue Kenntnisse gewinnen, die mein Tun noch professioneller machen und auch meine Persönlichkeit stärken und festigen. Noch kann ich mich meiner Meinung noch nicht als völlig integre Persönlichkeit bezeichnen, aber ich befinde mich auf den Weg dorthin. Wie lange er noch dauern wird? Das weiß ich nicht genau, aber der Weg ist das Ziel und daher machte ich mir darüber keine allzugroßen Gedanken.

Doppelbelastung Beruf und Studium?

Da ich natürlich finanziellen Verpflichtungen nachkommen muss (Wohnung, Auto, Versicherungen) und ich es gewohnt bin, dass monatlich mein Gehalt überwiesen wird und ich darauf nicht verzichten kann bzw. möchte, werde ich das Studium nebenberuflich absolvieren. Das heißt, dass die Wochenenden die nächsten drei Jahre so ziemlich verplant sind Daneben werde ich mir aber sicher auch genügend Zeit zur Erholung und zum Kräfte sammeln einteilen. Wie entspannend so ein Kurztrip in einem Wellnesstempel sein kann, weiß ich ja und wenn ich mal nicht lerne, werde ich wohl dort meine Freizeit verbringen.

Was haltest du von lebenslangen Lernen? Machst du auch gerade eine Ausbildung neben deinem Beruf?

Alles Liebe,

eure Martina

Das könnte dich auch interessieren

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close