Reisetipps für Irland

Titelbild_Irland
[Werbung wegen Ortsnennung] Regen, Sonnenschein, angenehme Milde, kühlender Wind, jeder redet über das Wetter und jede Wetter-App gibt eine andere Auskunft, der Sommer in Österreich lässt einfach auf sich warten und ich persönlich bin ja der Meinung, dass das Wetter in Österreich immer unvorhersehbarer wird. Außerdem erinnert es mich immer mehr an mein Auslandssemester in Irland. In Irland redet jeder ständig über das Wetter, mal ist es im März so heiß wie im Hochsommer, dann regnet es im August tagelang durch, dann wechseln sich Regen und Sonnenschein im Stundentakt ab. In Irland muss man wettertechnisch sehr flexibel sein und ich habe das Gefühl in Österreich heuer auch.
So haben mein Mr. und ich heute die frühen Morgenstunden für eine Radtour genützt, denn laut Wetter-App sollte es da mal nicht regnen. Denkste, denn ich kam patschnass nach Hause. Im Grunde hätte ich mir einen Regenschutz mitnehmen sollen, aber ob der bei dem vielen Regen geholfen hätte, wage ich zu bezweifeln.
Naja klamottentechnisch nähern wir uns hier in Österreich ja auch immer näher an Irland an. Zwiebelprinzip ist angesagt, denn mal ist es so warm und schwül, dass man ein T-Shirt und einen kurzen Rock braucht, im nächsten Moment kühlt es um einige Grad ab und eine Jacke oder eine lange Hose wären die ideale Bekleidung.
Dieser Sommer macht es uns derzeit wirklich nicht leicht. Auch Ausflüge und Wanderungen kommen hier bei mir im Moment zu kurz. Heuer habe ich erst eine kleine Wanderung in die Stillsteinklamm gemacht und zweimal war ich bereits am Schoberstein. Das war’s dann leider auch schon, das Wetter spielt da im Moment einfach nicht für mehr mit. Letztes Jahr um die Zeit war ich da viel aktiver und gerne erinnere ich mich zum Beispiel an meine Hochlecken-Wanderung zurück, da gab’s im Juni ja Temperaturen wie im Hochsommer.
Apropos Erinnerungen, die möchte ich euch heute ja mit euch teilen. Und zwar habe ich heute ein paar wirklich tolle Reisetipps für Irland für euch im Gepäck.
Ich verbrachte ja 3 Monate in Irland und da habe ich natürlich das Land und die Leute näher kennengelernt. Meine persönlichen Highlights möchte ich euch heute daher mitteilen.

Reisetipps für Irland

Wer heuer seinen Urlaub in Irland verbringt, dem empfehle ich folgende Orte unbedingt in die Reiseplanung zu integrieren: Cliffs of Moher – die bekannten Steilklippen von Irland, Aaren Island – eine Inselgruppe in der Nähe von Galway, die Halbinsel Dingle, den Ring of Kerry, den Killarney National Park, Clonmacnoise – eine sehr sehenswerte Klosterruine (Insidertipp), Dublin und Nordirland. Belfast ist wirklich beeindruckend und historisch gesehen sehr interessant. Und man darf Nordirland auf keinen Fall verlassen ohne den Giant’s Causeway gesehen zu haben, atemberaubend schön kann ich euch sagen. Jetzt lass ich aber ein paar Bilder sprechen, denn diese sagen ja bekanntlich mehr als tausend Wörter.

Cliffs of Moher
Reisetipps-fuer-Irland-5 Reisetipps-fuer-Irland-1

Clonmacnoise
Reisetipps-fuer-Irland-3 Reisetipps-fuer-Irland-2

Aaren Island
Titelbild_Irland Reisetipps-fuer-Irland-4

Peninsola Dingle
Reisetipps-fuer-Irland-6 Reisetipps-fuer-Irland-7

Killarney National Park
Reisetipps-fuer-Irland-8

Giant’s Causeway
Reisetipps-fuer-Irland-8 Reisetipps-fuer-Irland-9

Und für alle Irland-Fans unter euch habe ich auch noch einen super Buchtipp für euch „In the Middle of Nowhere“ von Lawrence Donegan. Das Buch handelt von dem Leben in der irischen Provinz. Mit viel Liebe und Humor erzählt. Spätestens nach diesem Buch oder nach dem Film „P. S. Ich liebe dich“ will dann mit Sicherheit jeder von euch die Koffer packen und in den nächsten Flieger nach Irland sitzen. Versprochen!
Alles Liebe, eure Martina

Das könnte dich auch interessieren

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Christine
    13. Juni 2016 at 14:58

    Ich war letztes Jahr für 10 Tage in Irland und bin die südliche Tour (Dublin – Cork – Killarney – Galway) gefahren – ein Traum! Ich war so fasziniert von der grünen Insel, das ich unbedingt wieder hin muss. Nordirland sowie die Arran Islands sind sich dieses Mal nämlich leider nicht ausgegangen. Dafür war mein Highlight ganz klar die Rundfahrt um die Dingle Halbinsel sowie den Ring of Kerry – musste ganz schön oft stehen bleiben um zig Fotos zu machen

    • Reply
      Martina
      14. Juni 2016 at 04:41

      Liebe Christine!
      Irland ist wirklich wunderschön! Sollte jeder einmal gesehen haben, da bin ich ganz deiner Meinung! Ich möchte auch irgendwann wieder auf die Insel, dann steht mit Sicherheit CORK bei mir am Plan, denn da war ich noch nicht! Viele liebe Grüße, Martina

Leave a Reply

Close