„Glück im Mist und Feenzauber“ – Sagenwanderung rund um die Burg Clam

Sagenwanderung_T
[Werbung wegen Ortsnennung] Große und kleine Märchenfreunde kamen heute bei der außergewöhnlichen Sagenwanderung am Donausteig rund um die Burg Clam voll auf ihre Kosten. Bei strahlendem Sonnenschein lud die Gemeinde Klam, das Burgmuseum Clam und die WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH zu einer sagenhaften Wanderung ein. Unter dem Motto „Glück im Mist und  Feenzauber“ trug der Märchenerzähler Helmut Wittmann unglaubliche, lustige und  schauderhafte Märchen vor. Musikalisch wurde er dabei von zwei Musikern (Harfe und Bockpfeife, der alpenländischen Form des Dudelsacks) begleitet.
Treffpunkt für die Sagenwanderung war der Innenhof der Burg Clam und wer noch keine Möglichkeit für ein ausgiebiges Frühstück hatte, konnte noch vor der Wanderung selbstgemachte Kuchen und Torten, verschiedene Brote, Kaffee und Getränke erwerben. Pünktlich um 10 Uhr startete dann die Sagenwanderung im Burghof und bereits hier gab es einen kleinen Vorgeschmack auf die wundervollen Sagen und Legenden, welche in den nächsten 3 Stunden von Herrn Wittmann erzählt wurden.
Sagenwanderung_2 Sagenwanderung_1
Auf einer Strecke von ca. 5,5 km, welche leicht begehbar war (kinderwagentauglich), wurden dann auf insgesamt vier Stationen immer wieder die Märchen rund um die Burg Clam und die Donauregion spannend und sehr lebhaft von Herrn Wittmann erzählt. Auch das Publikum wurde in die Welt der Legenden mit eingebunden und so konnte man zum Beispiel seine Gesangskünste unter Beweis stellen.
Sagenwanderung_3 Sagenwanderung_7
Der leichte Wanderweg bot immer wieder herrliche Ausblicke auf das Mühlviertler Hügelland oder die Burg Clam.
Sagenwanderung_8 Sagenwanderung_5
Sagenwanderung_4 Sagenwanderung_6
Nachdem wir ca. 1,5 Stunden gewandert sind und schon viele interessante Sagen gehört haben, kamen wir zu der Labstation, wo wir uns ein Fleischbrot und einen Apfelsaft gönnten. Danach ging es dann fröhlich weiter und bei der letzten Märchenstation nütze ich die Gelegenheit und tauschte ein paar persönliche Worte mit Herrn Wittmann aus. Ein sehr sympathischer Mann, bei dem man sofort merkt, dass er seine Aufgabe als Märchenerzähler mit Leidenschaft lebt.
Sagenwanderung_9 Sagenwanderung_10
Um ca. 13 Uhr kamen wir dann wieder zur Burg Clam zurück und dort konnte man sich mit Schnitzel, Bratwürsten, Käsekrainer, Fleisch- und Aufstrichbroten und Getränken stärken. Ritter und Burgfräulein rundeten das Programm ab und zeigten bei Schaukämpfen ihre Künste.
FAZIT: Ein herrlicher Tag, der perfekt organisiert war und bei dem man das eigene Kind wieder voll ausleben durfte. Ich werde bei der nächsten Sagenwanderung sicher wieder mit dabei sein und bin schon jetzt gespannt was Herr Wittmann dann für fantasievolle Märchen zu erzählen hat.
TOP: Für alle Sagenwanderer gab es die Burgführung zum halben Preis!
VORSCHAU: Die nächste Sagenwanderung findet am 27. September 2015 und am 4. Oktober 2015 in Bad Ischl bei der OÖ Landesgartenschau statt. Aber auch nach Linz in den Wissensturm kommt der sagenhafte Märchenerzähler und zwar am 20. Oktober 2015 um 15: 00 Uhr! Ein MUST für alle Märchenfans!

Das könnte dich auch interessieren

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close