Schifahren Flachau – wei‘ Schifoan is des leiwandste

Schifahren_Flachau
[Werbung wegen Ortsnennung] Mein persönliches Ski-opening fand vergangenes Wochenende, genauer gesagt am Samstag, in Flachau, Salzburg Land, statt. Wie bereits am Lifestyle Blog erwähnt, zählt Schifahren zu meiner liebsten Wintersportart. Es ist für mich so richtig entspannend, die Pisten hinunterzuwedeln und den Blick dabei auf die grandiose Bergkulisse zu werfen.
Eine meiner liebsten Schigebiete ist dabei die Skiarena snow space Flachau. Flachau liegt im Herzen des Schiverbunds Ski Amade und ist hier das innovativste und modernste Schigebiet.
Das snow space Flachau bietet 16 blaue und 9 rote Pisten, ideal für mein Schikönnen, da ich schwarze Pisten eher meide. Natürlich gibt es in Flachau auch eine anspruchsvollere Piste, die Hermann-Maier-Weltcupstrecke, welche ich bisher aber gemieden habe.
Dafür bin ich schon mal die Zeitmess-Strecke gefahren, allerdings möchte ich das Ergebnis hier nicht bekanntgeben, weil es einfach zu beschämend ist
Richtig schnell bin ich dann eher beim Rodeln, zum Beispiel auf der Flachauer Rodelbahn. Da geht’s dann bei mir so richtig rasant und abenteuerlich zu, competitions nehme ich gerne an
Schifahren Flachau, das ist aber noch nicht alles. Auch die Hüttengaudi und das Après-Ski kommen hier nicht zu kurz. Meine Lieblingsplätze sind dabei die Schilounge Lisa Alm (da hab ich leider den Italorocker Zucchero verpasst) oder der Dampfkessel (da geht die Post so richtig ab). Wer es nach dem Schitag lieber ruhiger und gemütlicher angeht, sollte sich kulinarisch im Restaurant Hoagascht verwöhnen lassen. Die kreative pongauer-asiatische Küche ist einfach wunderbar und wirklich sehr zu empfehlen.
Schifahren Flachau – eindeutig mein Highlight an diesem Wochenende

Schifahren_Flachau_2_2015

Das könnte dich auch interessieren

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close