Silvester 2015: Von Mozart über Gruber bis nach Bruckner

Silvester_2015_1
[Werbung wegen Ortsnennung] Meine Lieben! Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Rutsch und seid gesund, froh und voller Zuversicht ins neue Jahr hineingerutscht. Wie ich euch schon erzählt habe, war das Jahr 2015 für mich ein ganz besonderes Jahr, dass in Salzburg begonnen und irgendwie auch dort wieder geendet hat.
Zeitig in der Früh am Silvestertag fuhren nämlich mein Mr. und ich in die wunderschöne Stadt Salzburg. Seitdem ich Anfang des Jahres 2015 der Stadt den Rücken gekehrt hatte, war das irgendwie ein ganz eigenartiges Gefühl wieder in Salzburg zu sein. Mit meinen Mr. an der Hand fühlte sich die Stadt so fremd und anders an, ganz so, also wollte sie von uns beiden gemeinsam neu entdeckt werden.
Silvester_2015_2
Daher machten wir zuerst einmal einen langen Spaziergang durch die Stadt und erfreuten uns an dem besonderen Ambiente von Salzburg.
Silvester_2015_5
Danach  wärmten wir uns im M32 auf und genossen dort den herrlichen Ausblick über Salzburg mit einem wunderbaren Brunch.
Silvester_2015_3
Das M32 kann ich euch nur wärmsten empfehlen, denn das außergewöhnliche Lokal mit seinen 390 Hirschgeweihen bietet nicht nur eine große Frühstücks-bzw. Speisekarte, sondern auch noch ein sehr freundliches Service. Hier fühlt man sich wohl und neben edlen Damen mit Pelzmäntel spazieren auch mal die sportlichen Salzburger bei ihrer täglichen Laufrunde auf eine schnelle Tasse Espresso herein.
Silvester_2015_4
Nachdem wir ein ausgiebiges Frühstück und ein paar Gläschen Prosecco zu uns genommen haben, kam mein persönliches Highlight des Tages. Mein Mr. hatte uns zwei Karten für meine absolute Lieblingskabarettistin Monika Gruber besorgt Ich finde die Gruberin einfach saugeil und seit über 2 Jahren versuchte ich vergebens Karten für eine ihrer Vorstellungen zu bekommen. Normalerweise sind diese innerhalb von einer Stunde ausverkauft und es ist wirklich sehr schwierig an Karten zu kommen. Aber mein Mr. hat es letztendlich geschafft und so durften wir gemeinsam mit der Gruberin einen Jahresrückblick machen und lustiger als mit ihr kann man das auch gar nicht machen

Das Best-Of von Monika Gruber war einfach eine supertolle Vorstellung und die bayrische Kabarettistin live mitzuerleben war für mich ein ganz tolles Erlebnis. Ich habe 3 Stunden durchgelacht und am Ende der Vorstellung verkündigte sie auch, dass es 2016 eine neue Tour geben wird. Das neue Soloprogramm wird „So ein Verhau“ heißen und noch im Jänner startet der Ticketverkauf. Ich möchte diese Veranstaltung natürlich auch wieder live sehen und hoffe, dass wir wieder an die heißgebehrten Tickets rankommen. Ich halte euch auf meinem Facebook-Account am Laufenden, daher bitte schnell lifestylefabrik folgen, damit ihr keine News mehr versäumt.
Außerdem gibt Monika Gruber gemeinsam mit Viktor Gernot ein neues Duo-Programm. Auch das wird sicher der absolute Brüller. Ab September 2016 soll die Tour starten und die Termine werden hier auch Anfang 2016 bekannt gegeben.
Nach dem Kabarett sind wir dann wieder zurück nach Linz gefahren, genauer gesagt nach Ansfelden, wo wir gemeinsam mit Freunden das alte Jahr beendet haben.
Für mich war das einer der schönsten Silvestertage überhaupt und ich hätte mir keinen besseren Start ins Jahr 2016 vorstellen können. Ich hoffe ihr hatte auch so viel Spaß wie ich am letzten Tag des Jahres Das wichtigste aber ist, dass wir alle im neuen Jahr 2016 so viel Spaß und Freude wie nur möglich in unser Leben bringen und die Tage in Dankbarkeit und Freude genießen!
In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch einmal ein gutes neues Jahr, viel Freude, Glück und Gesundheit und dass ihr jeden Tag mindestens einmal von ganzem Herzen lachen könnt Alles Liebe, eure Martina

Related Post

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close