Street Art im Linzer Hafen

street-art200
[Werbung wegen Ortsnennung] Meine Lieben! Heute möchte ich euch auf einen kleinen Spaziergang zum Linzer Hafen entführen. Romantische Boote, kleine verträumte Kneipen, eine belebte Hafenpromenade mit kleinen trendigen Läden und Straßenkünstlern, all das findet man dort aber nicht. Dennoch ist ein Spaziergang im Linzer Hafen sehr empfehlenswert und wird zunehmenden zu einer Touristenattraktion.  Denn am Linzer Hafen befindet sich eine Galerie der ganz besonderen Art.
Im Linzer Hafen befindet sich nämlich das größte Freiluftmuseum von Linz und entführt in die Welt der Graffitikünstler und der Street Art Szene.
street-art300
Nationalen und internationalen Street Art Künstlern gestalteten die bunten Fassaden an den tristen, alten Industriegebäuden und machten so aus dem Linzer Hafen eine freundlichere und sehenswertere Umgebung.
street-art500
Ein Spaziergang im Linzer Hafen wird so zu einer künstlerischen Entdeckungsreise und fasziniert durch Kreativität und Können.
street-art400
Am besten parkt ihr das Auto beim Posthof und dann könnt ihr schon mit dem Spaziergang beginnen. Insgesamt sieht man die XL-Graffitis an den drei Hafenbecken auf den wasserseitigen Landzungen. Für den Spaziergang sollte ihr euch ca. eine Stunde Zeit nehmen und am besten eure Kamera bereithalten.
street-art600

TIPP – STREET ART IM LINZER HAFEN

Der Kulturverein Mural Harbour bietet geführte Spaziergänge an. Hier bekommt man interessante Informationen über die Anfänge des Projektes Mural Harbour, über die Künstler und die Entstehung der einzelnen XL-Murals.

Was zum Beispiel fällt euch bei diesem Bild auf?

street-art100
Richtig, es ist noch nicht fertig – die Nase der Dame fehlt noch.

Oder wisst ihr wer hier abgebildet wurde? Ein Liebespaar? Zwei Freunde? Zwei Mädchen? Oder zwei Jungen?

Street-Art-im-Linzer-Hafen_2
Das ist ein sehr sozialkritisches Bild und zeigt die Überbehütung der Mutter von ihrem Sohn, sie ist quasi eine Helikopter-Mutter, wie es leider viel zu viel davon in der heutigen Zeit gibt. Nicht nur deshalb eines meiner Lieblingsgemälde.

Street-Art-im-Linzer-Hafen_1
Ein Mural Walk dauert 2 h und kostet für Erwachsene nur € 7,90 und ein Graffiti-Crashkurs ist inkludiert. Das heißt jeder darf seinen Namen auf einer Hafenwand hinterlassen, ist doch cool, oder!?
Ich hoffe, ich konnte euch mit dem heutigen Blogpost überzeugen, dass sich ein Spaziergang im Linzer Hafen auf alle Fälle lohnt, am besten ihr bucht noch heute eine Tour, denn dann dürft ihr euch selbst auch einmal als Graffiti-Künstler ausprobieren, der Spaß ist garantiert :-) xox, eure Martina
Street-Art-im-Linzer-Hafen_6
Street-Art-im-Linzer-Hafen_3
Street-Art-im-Linzer-Hafen_4

Das könnte dich auch interessieren

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Oliver
    17. Februar 2016 at 09:58

    Ich kenne mich in Linz nicht aus und wenn ich „Spaziergang am Hafen“ höre, dann bin ich zuerst etwas stutzig. Aber deine Beschreibung und die Bilder zeigen doch, dass sich ein solcher Spaziergang lohnt.

    • Reply
      Martina
      18. Februar 2016 at 08:41

      Ja, mittlerweile gibt es auch geführte Touren die man buchen kann

  • Reply
    Benni :)
    16. April 2016 at 19:49

    Wow, obwohl ich in der Nähe von Linz wohne und dort zur Schule gehe, wusste ich gar nichts von diesen Kunstwerken im Hafen. Die sind ja richtig schön! Danke für diesen sehr interessanten Beitrag!
    Ganz süße Grüße,
    Benni

    • Reply
      Martina
      17. April 2016 at 09:55

      Liebe Benni!
      Freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt Viele liebe Grüße, Martina

  • Reply
    Linz - Denn das Gute liegt so nah | Silviaschreibt.de
    3. Dezember 2016 at 13:21

    […] im Hafen gibt. Meine liebe Bloggerkollegin Martina von lifestylefabrik hat dazu einen schönen Blogbeitrag […]

Leave a Reply

Close