Vom Gleinkersee zur Dümlerhütte

gleinersee_t
[Werbung wegen Ortsnennung] Im Grunde bin ich eine Schönwetter-Bergdiva, aber manchmal kommt es vor, dass es mich auch bei nicht ganz optimalen Wetterbedingungen in die Berge zieht. Und bei den derzeitigen Wetterbedingungen bleibt einem ja auch nichts anderes übrig?! So also passierte es, dass der Zustieg vom Gleinkersee zur Dümlerhütte bei leichtem Regen und etwas kühleren Temperaturen gemacht wurde.

gleinersee_2

Vom Gleinkersee zur Dümlerhütte

Ausgangspunkt für die Wanderung ist der Gleinkersee in Spital am Pyhrn. Der Gleinkersee ist einer der wärmsten Bergseen in Oberösterreich und ich kann mir vorstellen, dass man sich hier im Sommer ganz wunderbar erholen kann.

gleinersee_1

Zuerst kommt man am Gasthof Tommerl vorbei. Später wandert man dann fast die ganze Zeit im Wald. In steilen Kehren gelangt man dann zur Tommerl-Alm.

gleinersee_3

Von hier wandert man weiter bis zur Dümlerhütte. Alle Wege sind gut markiert und man kann sich so gut wie gar nicht verlaufen.

gleinersee_4

Nach zwei Stunden stärken wir uns dann in der Dümlerhütte mit einer wärmenden Suppe anstatt des üblichen Fleischbrotes. Die Aussicht ist ein wenig eingeschränkt, aber trotzdem genießen wir die Bergwelt.

gleinersee_5

gleinersee_7gleinersee_6

Die Wanderung war trotz des eher schlechten Wetter schön, denn die frische Luft und die Bewegung tut der Seele einfach gut und man kommt vom anstrengenden Arbeitsalltag einfach ganz schnell wieder runter.

Da man aber doch fast die ganze Zeit im Wald geht, glaube ich, dass diese Wanderung sicher viel schöner im Sommer, bei heißen Temperaturen ist. Nach der Anstrengung kann man sich dann auch gleich im See abkühlen und man erlebt so einen herrlichen Tag in der Natur.

Tourdaten:
Ausgangspunkt: Gleinkersee/Spital am Pyhrn
Gehzeit zur Dümlerhütte: 2 h
Schwierigkeitsgrad: mittel
Höhe Aufstieg: 661 m

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Close