Weekend Getaway – Ortner’s Lindenhof in Bad Füssing

Vor zwei Wochen verbrachte ich mit meinem Mr. ein wunderbares Wochenende in Bayern, genauer gesagt in Bad Füssing im 4**** Wellnesshotel Ortner’s Lindenhof. Ich weiß gar nicht genau wo ich anfangen soll zu erzählen, so viele schöne Eindrücke und wundervolle Momente habe ich nämlich von dem Kurhotel mit nach Hause genommen.

Bad Füssing

Nur etwas mehr als eine Stunde Autofahrt von Linz befindet sich in Bayern ein wahres Wellness- bzw. Thermalparadies: Bad Füssing. Bekannt als Kurort bietet Bad Füssing gleich drei große Thermen mit heilenden Wasser:

  • Europatherme
  • Therme 1
  • Johannestherme

Zusätzlich gibt es in Bad Füssing aber noch ganz viele Hotels, die an der Thermalwasserringleitung angeschlossen sind und daher hauseigene Bewegungs- bzw. Sprudelbäder anbieten. Eines davon durften wir uns letztes Wochenende genauer ansehen und genau genommen, war es das Hotel, wo alles angefangen hat.

Ortner’s Lindenhof Bad Füssing

Das 4**** Hotel Ortner’s Lindenhof, früher „Lindenhof“ vermietet nach der Geburtsstunde der Therme 1 in Bad Füssing (1948) die ersten Zimmer.

Wie alles begann…

Ursprünglich wollte man im Jahre 1937 in Bad Füssing nach Öl bohren. Aber anstatt des Öles spritzte heißes Schwefelwasser aus einer Quelle. Zuerst war man enttäuscht über den Fund und man wusste mit dem Heilwasser nichts anzufangen. Franz Ortner, der Pionier von Bad Füssing, fand aber schnell heraus, dass das Schwefelwasser körperliche Beschwerden lindern konnte und dies war die Geburtsstunde von Bad Füssing.

Mittlerweile besteht der ehemalige Lindenhof aus mehreren Häusern: Haus Therme, Haus Wappen, Bio-Haus Linde und der Villa Sophia.

„Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens.“ (John Steinbeck)
 

Erholsame Momente – Ortner’s Lindenhof Bad Füssing

Für uns war in der Villa Sophia ein sehr geräumiges Doppelzimmer mit Balkon reserviert. Das Zimmer hat mir total gut gefallen, war sehr sauber und geschmackvoll eingerichtet. Vom Balkon sahen wir direkt in den Garten und auf den Außenpool.

Im Zimmer war bereits ein Korb mit Bademäntel und Badeschlapfen für uns vorbereitet. Vor dem Erholen im Wellnessbereich gab es aber noch einen Willkommensdrink in Form eines Gläschen Sekts.

 

Belebende Momente – Ortner’s Lindenhof Bad Füssing

Im hauseigenem Thermalbecken fließen täglich über 100 m3 quellfrisches Heilwasser. Das Schwefelwasser wird von der Haut besonders gut aufgenommen und kann so direkt an den schmerzenden Körperstellen die schmerzlindernde Wirkung entfalten. Besonders gut soll das Heilwasser bei Rheuma, Durchblutungsstörungen oder Stoffwechselproblemen helfen. Der Innbereich des Thermenbereichs versprüht italienischen Flair und Dolce Vita lässt grüßen.


Auch der Außenbereich im Garten mit den Strandkörben, Liegen und Hängematten hat mir besonders gut gefallen. Im Außenbereich gab es auch einen Whirlpool, der sehr beliebt war.


Heiße Momente  – Ortner’s Lindenhof Bad Füssing

Im Ortner’s Lindenhof gibt es neben den Thermalpoolen auch einen kleinen Saunabereich mit einem Dampfbad, einem Sanarium und einer finnischen Sauna.

Sportliche Momente – Ortner’s Lindenhof Bad Füssing

Im Wellnesshotel befindet sich auch ein kleiner Fitnessbereich mit einer kleinen Kinderspielecke.

Beauty-Momente – Ortner’s Lindenhof Bad Füssing

Natürlich gibt es im Hotel auch einen Beautysalon und eine Massagepraxis. Wir ließen uns auch hier verwöhnen und wir waren mit den Massagen und Anwendungen sehr zufrieden. Im Vergleich zu österreichischen Wellnesshotels sind die kosmetischen Behandlungen und auch die Massagen doch um einiges günstiger, sodass wir uns für jeden Tag etwas Besonderes gönnten.

Genuss-Momente – Ornter’s Lindenhof Bad Füssing

Wir hatten die Genuss-Halbpension für das Wellnesswochenende gebucht. Frühstück und Abendessen wurden im „Wirt z’Füssing“ eingenommen. Das erst kürzlich neu umgestaltete Genuss-Restaurant besticht durch eine extrem stylische Innenarchitektur aus einem Mix aus Tradition und Moderne, genau so was gefällt mir.

Frühstück im Wirt z’Füssing

Frühstück gab’s von 07:00 Uhr bis 10:30 Uhr und der Frühstücksraum im italienischen Stil der späten 60er-Jahre hat’s mir echt angetan.

Zum Frühstück gab es wirklich alles was das Herz begehrt und es wurde auch auf Nahrungsunverträglichkeiten Rücksicht genommen. So gab es für mich einen laktosefreien Cappuccino, Joghurt und Aufstriche und auch verschiedene Sorten von glutenfreien Broten. Das fand ich echt spitze.


 

Am Sonntag gab es zusätzlich zum klassischen Frühstücksbuffet auch bayrische Schmankerln mit Brezn, Weißwurst und süßem Senf. Darüber freute ich mich total, weil mir das einfach sehr schmeckt. Auch den Obazten solltest du unbedingt einmal kosten, ein extrem guter Aufstrich, aber bitte nicht die Kalorien zählen ;-).

 

Das  Abendessen im Wirt z’Füssing

Hier wird man wirklich kulinarisch verwöhnt. Das Essen schmeckte so köstlich, unbeschreiblich. Nach einem Gläschen Prosecco starteten wir mit frischem Brot und Aufstrichen das Abendessen. Nach dem Gedeck konnte man sich am Salatbuffet bedienen.

 

Danach wurden die Vorspeisen gereicht. Hier konnte man zwischen einer Suppe oder einer Vorspeise wählen.

 

Auch beim Hauptgang konnte man zwischen zwei Gerichten wählen.

 

Zum Schluss dieses köstlichen Dinners gab es natürlich auch noch ein Dessert. Obwohl unsere Bäuche schon mehr als voll waren, konnten wir uns diese Köstlichkeiten nicht entgehen lassen.

 

Wunderschöne Momente – Ornter’s Lindenhof – Fazit

Wie du nun selbst gesehen hast, ein Wochenende im Wellnesshotel Ortner’s Lindenhof kann man nur weiterempfehlen. Bayrische Freundlichkeit (und dieser Dialekt, der gefällt mir ja so gut), aufmerksames Service, wahnsinnig leckeres Essen und Entspannung pur im Wellness-und Beautybereich. Einfach nur top!

Vielen Dank an die Familie Ortner- Zwicklbauer für die Einladung in ihrem wunderschönen Hotel!

Alles Liebe,

eure Martina

Das könnte dich auch interessieren

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Nina
    3. Mai 2017 at 16:37

    Liebe Martina,

    das sieht ja nach einem sehr gelungenen Wochenende aus! Danke für den tollen Tipp!

    Ganz liebe Grüße,
    Nina

    • Reply
      Martina
      3. Mai 2017 at 17:27

      Hallo Nina! Sehr gerne! Es war wirklich ein gelungenes WE in Bayern! GLG Martina

Leave a Reply

Close