Zoo Salzburg – tierischer Spaß im Herbst

Hellbrunn_7
[Werbung wegen Ortsnennung] Ich liebe den Herbst und wie ich euch schon erzählt habe, gibt es für mich nichts Schöneres im Herbst als lange Spaziergänge mit meinen Freunden und meiner Familie zu unternehmen und die letzten Sonnenstrahlen vor dem Winter zu genießen.
Gestern erlebte ich dabei einen Spaziergang der besonderen Art, denn er führt mich einmal um die ganze  tierische Welt. Dieses tierische Reiseangebot bietet der Zoo Salzburg und er macht unglaublich viel Spaß.
Meiner Meinung nach zeigt sich der Zoo Salzburg im Herbst von seiner schönsten Seite: buntes Herbstlaub, die Bären und Präriehunde fressen sich einen Winterspeck an, Eichhörnchen sammeln Eicheln und Kastanien und die Herbstsonne taucht den Zoo Salzburg in ein goldenes Licht. Einfach nur herrlich!
Über 1200 Tierarten leben in dem rund 14 Hektar großen Zoogelände, welches sehr weitläufig angelegt ist. Die tierische Reise führt die Besucher nach Asien, Afrika, Amerika, Australien und Europa.
Meine Lieblingstiere im Zoo Salzburg sind eindeutig die Flamingos. Für mich sind die pinken Vögel einfach die schönsten im ganzen Tierreich. Wisst ihr warum der Flamingo ein rosa Federkleid hat oder warum der Flamingo nur auf einem Bein steht? All das erfährt man auch im Zoo Salzburg, da es viele interessante Informationstafeln neben dem Gehege gibt.
Immer wieder kann man auch Jungtiere im Zoo Salzburg bestaunen. Im Moment gibt es ein ganz süßes Zwergseidenaffen-Baby. In der warmen Herbstsonne geht das kleine Affenbaby gerne auf Entdeckungstour und man kann es beim Klettern und Erforschen des Geheges beobachten. Es ist einfach entzückend! Vielleicht wäre diese tierische Reise um die Welt ja auch etwas für euch? Der Zoo Salzburg und die vielen Tiere freuen sich sicher auf euren Besuch:-)

Bildeindrücke vom Zoo Salzburg:
Hellbrunn_8 Hellbrunn_5
Hellbrunn_2 Hellbrunn_6

Meine Lieblingstiere – die Flamingos:
Hellbrunn_4 Hellbrunn_3

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Laura
    13. Oktober 2014 at 19:36

    Liebe Martina,

    ich weiß die Antwort zu deinen Fragen

    Was verhilft den Flamingos zu Ihrer rosa bis rötlichen Farbe:
    Die Flamingos ernähren sich mit Vorliebe von Plankton und kleinen Krebstieren. Das ist auch der Grund für das rosa farbene Federkleid der Flamingos.

    Warum stehen Flamingos auf einem Bein (zB. beim Schlafen):
    Auf einem Bein stehen Flamingos um Energie zu sparen. Die Beine sind nicht mit einem wärmenden Federkleid bedeckt und zwei im Feuchten stehende Beine leiten mehr Wärme vom Körper ab als ein Bein.

    Mach weiter so – toller Lifestyle Blog!

    LG Laura

    • Reply
      Martina
      22. Oktober 2014 at 14:48

      Liebe Laura!
      Sind Flamingos auch deine Lieblingstiere? Du hast die Antworten auf meine Fragen natürlich richtig beantwortet, danke dafür:-)
      Es freut mich, dass dir mein Blog so gut gefällt! Danke!

Leave a Reply

Close